7 gute Tipps um Regisseur bei den Bayreuther Festspielen (und nicht nur da) zu werden:

1) Man darf keinerlei Erfahrung im Bereich der Musiktheaterregie haben

2) Man darf das zu inszenierende Werk nicht kennen
("Parsifal ist das nicht so ein oller Radio von Telefunken?)

3) Man sollte Wagner (und das Drumherum) hassen und vernichten wollen

4) Man muss ein paar Freunde mit künstlerisch klingenden Namen haben,
(wie Tabea, Foxi, Meika...)
denen man für das Werk überflüssige Aufgaben
wie Video-, Lichtdesign, Toneinspielungen, etc. übertragen kann

5) Man darf kein auf das Stück bezugnehmendes Konzept haben, es muss aktualisiert werden

6) Je weniger man durch das Szenische erkennen kann,
um welches Stück es sich handelt, um so besser
: Motto "Neues wagen!", denn
6a) Man darf auf keinen Fall Bezüge auf den ursprünglichen Inhalt des Stückes
 in der Inszenierung erkennen lassen
 

7) Man hat mit irgendwas Skandal gemacht oder sich mal kurz mit Katharina oder sonst jemand mit Hügel-Einfluss verlobt
 

Mindestens 6 dieser Anforderungen treffen auf Sie zu? Glückwunsch!
Sie haben gute Chancen als Regisseur für den Ring 2018!